DIE FÜNF ELEMENTE

Die Grundprinzipien der TCM einfach erklärt

Inhaltsverzeichnis

Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) ist eine wunderbare östliche Naturmedizin, welche durch das Konzept der fünf Elemente für viele AHA Momente in meiner Ausbildung gesorgt hat. Die Überraschung lag für mich dabei im Erkennen von Zusammenhängen oder auch Aussagen, die von meiner Großmutter hätten stammen können.

Oma hatte definitiv keine asiatischen Wurzeln. Aber das ist eine andere Geschichte. „Kind, zieh´ dir doch mehr an, sonst verkühlst du dich noch!“ war ein oft gehörter Rat über die bauchfreie Mode im Winter. Beim gierigen Trinken eines Glases voll eiskaltem Wasser wurde nicht selten darauf hingewiesen: „davon bekommst du noch Magenschmerzen!“

WIE AUS DEM DAO DIE FÜNF ELEMENTE WERDEN

Du hast meinen Blog YIN UND YANG gelesen? Super, dann weißt du ja bereits, dass alles aus dem DAO entsteht und auch dorthin wieder zurückkehrt. Aus diesem großen Ganzen dieser Ureinheit entstehen zwei polarisierende Gegensätze. Yin und Yang die wieder ins Dao zurückkommen. Die Kraft von Yin und Yang ist wiederum das Dao, welches sich in der Lehre derfünf Elemente in der TCM zeigt. Übrigens gilt die Zahl Fünf in China als Zahl des Lebens.

ELEMENTE ODER WANDLUNGSPHASEN?

Die richtige Übersetzung aus dem Chinesischen wäre eigentlich die Lehre der fünf Wandlungsphasen.

Dabei handelt es sich um Aspekte allen Lebendigen in einem dynamischen Ablauf eines zyklischen Prozesses. (Werden, Wandlung und Vergehen) Das Wort Elemente bezieht sich hier auf mehr als die Naturelemente. Den fünf Elementen in der TCM werden die Jahreszeiten, Meridiane, Organe, Emotionen, Geschmäcker und verschiedene Begriffe und Eigenschaften zugeordnet.

Achim Eckert, schreibt in seinem Buch. „Das heilende Tao“:

Die Elemente sind Kräfte, die einander das Gleichgewicht halten, sie erzeugen sich gegenseitig, wandeln sich ineinander um und dämmen sich gegenseitig ein. Wenn die Kraftverhältnisse der Elemente ungleich sind, dann äußerst sich das beim Menschen in Unbehagen und Krankheit, bei einem Volk in Schwäche, Ungerechtigkeit und Krieg. Wenn die Elemente in einem Menschen genauso wie in einem Volk oder Landstrich gleich stark sind und im Gleichgewicht, findet man Harmonie und Gesundheit, Anmut und Schönheit.“

WASSER – HOLZ – FEUER – ERDE – METALL

Was steckt dahinter?

Das ELEMENT WASSER besitzt die größte Yin Energie, die Qualität des Lebens im Ruhezustand. Fließend, ruhig und konsequent. So wie im Winter oder zu Mitternacht.

Diesem Ruhezustand gibt das ELEMENT HOLZ die Yang Eigenschaft des Wachstums. Die aufsteigende und kreative Energie wie im Frühling oder am Morgen.

Dieses Wachstum führt zum Erblühen, zur Selbstentfaltung. Die Energie des ELEMENT FEUER dehnt sich aus und erreicht ihre größte Strahlkraft, Hitze und Intensität mit der größten Yang Energie im Sommer oder zu Mittag.

Das ELEMENT ERDE steht für Geduld, Stabilität und Sammeln. Die Energie bewegt sich nun wieder abwärts und nährt das Yin. So wie im Spätsommer zur Erntezeit oder am Nachmittag.

Das ELEMENT METALL beendet den Zyklus mit seiner kleinen Ying Energie, in dem es das Verbrauchte gegen das Neue austauscht. Die Energie wird gesammelt. Es steht für Klarheit und Struktur. So wie im Herbst oder am Abend

DER NÄHR-ZYKLUS Ein dynamischer Kreislauf

 

WASSER NÄHRT DAS HOLZ

HOLZ NÄHRT DAS FEUER

FEUER (Asche) ERZEUGT ERDE

ERDE BRINGT METALL HERVOR

METALL NÄHRT WASSER

Die Elemente nähren sich gegenseitig. Sie bringen einander hervor, stärken und unterstützen sich gegenseitig. So nährt das Wasser die Bäume, aus denen Holz gewonnen wird. Das Holz nährt als Brennstoff das Feuer. Die entstandene Asche reichert die Erde mit Nährstoffen an und macht sie fruchtbar. Die Erde enthält das Erz des Metalls. Und die Spurenelemente des Metalls beleben das Wasser. Diesen Zyklus nennt man auch den Nähr-Zyklus oder Mutter-Kind-Zyklus.

DAS LEBEN IN DEN FÜNF ELEMENTEN

Beobachte die Natur oder die Entwicklungsphasen eines Menschen und schon verstehst du das Konzept der fünf Elemente.

Das Element Holz steht für den Frühling und für das Wachstum.

Die Energie steigt nach oben. So wie aus einem Samen eine Pflanze wächst. Das Element Holz steht für das Heranwachsen eines Menschen, seine Kindheit und Wachstumsphase.

Im Sommer erleben wir das Element Feuer. Die Energie steigt nach oben. Die Hitze wird im Jahreskreislauf am höchsten. Es ist die Zeit des Reifens und Erblühens in der Pflanzenwelt. Bei uns Menschen ist es die Phase vom Jugendlichen zum Erwachsenen. Der Tatendrang ist groß, die Lebensenergie schier unerschöpflich, wir reifen heran und werden zu dem, was wir sind.

Das Element Erde ist die Mitte unser Zentrum. Wir sind in unserer menschlichen Entwicklung, in unserem Leben angekommen. Wir werden sesshaft und gründen eine Familie. Jetzt beginnt die Zeit der Ernte wie im Spätsommer. Es ist die Zeit des Übergangs.

Die Zeit des Elements Metall ist der Herbst. Nun wird geerntet, was einst gesät wurde. Es beginnt unsere zweite Lebenshälfte. Das Metall trennt das Wesentliche vom Unwesentlichen.

Die Weisheit des Alters und die Jahreszeit des Winters werden dem Element Wasser zugeordnet. Die Energie zieht sich zurück und geht nach innen, um sich wieder zu sammeln, damit wieder neues Leben entstehen kann.

FÜNF ELEMENTE IM SHIATSU

Jeder Mensch trägt die Eigenschaften von Wasser, Holz, Feuer, Erde und Metall in sich. Je nach Konstitution zeigen sich ein bis zwei Elemente.

In der japanischen Körperarbeit Shiatsu schauen wir den Menschen als Ganzes an. Seine Konstitution, sein Auftreten, die Stimme fügen sich ebenso in das Gesamtbild mit ein wie der Rest der Befundung.

Vor jeder Behandlung erzählt der Klient von seinen Beschwerden und was in seinem Leben gerade vor sich geht. Das Wissen um die fünf Elemente ist mir hier eine große Hilfe, dem Ungleichgewicht auf die Spur zu kommen.

Als Shiatsu-Praktikerin ist das Ziel jeder Körperbehandlung wieder ein Gleichgewicht von Yin und Yang sowie eine Harmonie der Fünf Elemente herzustellen.

Lies hier mehr über SHIATSU die Kunst des Fingerdrucks.

Um mehr Menschen zu erreichen, danke ich dir sehr herzlich für das Teilen dieses Blog Beitrages! 

Feedback, Ideen und Anfragen sende bitte direkt an office@pinos.fit

www.pinos.fit

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

So erreichst du mich

Terminvereinbarungen

Montag - Freitag
(außer Feiertag) 9 - 18 Uhr

soziale Netze

Schreibs mir direkt